Ein LKW hat bei der Ausfahrt von der Tankstelle einen Randstein übersehen und sich den Tank aufgerissen. Der Kraftstoff (Diesel) wurde von uns mittels Bindemittel gebunden und der Tank abgedichtet.

Heute wurden wir zu einem Folgeeinsazt nach dem Verkehrsunfall auf der A2 (Südautobahn) (Berichte: ORF.at, 5min.at) alarmiert: Beim Abtransport des verunfallten LKW über die B83 (Kärntner Bundesstraße) bemerkte der Transporteur auf Höhe Kraftwerk Saag einen größeren Ölaustritt an dem beschädigten Fahrzeug woraufhin er stoppte und die Einsatzkräfte alarmierte.

Zusammen mit einigen vor Ort anwesenden Mitarbeitern des Wirtschaftshofes der Gemeinde Techelsberg am Wörthersee verhinderten wir eine weiter Ausbreitung der Gefahrstoffe. Nach dem Abdichten der Leckagen am Unfallfahrzeug wurde das ausgetreten Öl von uns gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Nach rund 1 1/2 Stunden konnten wir die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.