Am 28. September gegen 13:30 wurden wir zusammen mit der FF Pörtschach und der FF Techelsberg mit dem Einsatzstichwort „T VU 3 – VU Person eingeklemmt“ zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B83 – Kärntner Bundesstraße im Bereich Bahnunterführung Saag alarmiert. Ein PKW war frontal in die Betonwand der Bahnunterführung Saag geprallt.

Vor Ort stellte sich heraus, dass die verunfallte Person von Ersthelfern bereits aus dem Fahrzeug geborgen worden war und von diesen lebensrettende Erste Hilfe Maßnahmen eingeleitet wurden. Durch das gleichzeitige Eintreffen des Roten Kreuzes und in weiterer Folge des Notarztes beschränkte sich die Aufgaben der Feuerwehr auf die Absicherung der Unfallstelle und das Binden von austretenden Betriebsmitteln. Im weiteren Verlauf wurde das Abschleppunternehmen beim Aufladen des PKWs unterstützt.

Leider konnte von den Ärzten nur mehr der Tod des verunfallten Lenkers, der sich alleine im Fahrzeug befand festgestellt werden.

Sicherungs- und Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW.


https://kaernten.orf.at/stories/3050676/

Sicherungs- und Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW.

Auf einem privaten steil abschüßigen Zufahrtsweg überschlug sich ein PKW nach einem medizinischen Notfall des Lenkers. Die Feuerwehren Töschling, St. Martin und Pörtschach sicherten als Erstmaßnahme das Fahrzeug und halfen bei der Bergung des Verunfallten. In weiterer Folge wurden Betriebsmittel gebunden und das Fahrzeug wegen Gefahr im Verzug aufgerichtet und sicher abgestellt. Neben den Feuerwehren stand die Polizei und das Rote Kreuz sowie ein Notarzthubschrauber im Einsatz.