Anforderung Rotes Kreuz – Person in Gefahr, Türe verschlossen – Bei der Anfahrt konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Person konnte die Türe selbst öffnen. – Person wurde durch das Rote Kreuz versorgt.

Am Samstag dem 05.06.2021 kam es auf der L78 (Techelsberger Landesstraße) im Ortsteil Sekull zu einen Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Die erste Hilfe wurde vorbildlich durch die Nachbarschaft im Ort, welche sofort zum Unfallort eilten, geleistet. Die verletzten Personen wurden mit dem Roten Kreuz und der Hubschrauberbesatzung von Christophorus 11 ins Krankenhaus gebracht. Danach wurde die Unfallstelle gereingt.

Mit dem Einsatzstichwort „T PERSON 1, Person in Notlage“ wurden wir gemeinsam mit der FF Techelsberg zur Unterstützung bei der Bergung eines verunfallten Forstarbeiters alarmiert. Die verunfallte Person war bereits von anderen an der Unfallstelle anwesenden Forstarbeitern befreit und von Roten Kreuz erstversorgt worden. Mit Hilfe unserer Korbtrage konnten wir die Person schließlich schnell aus dem unwegsamen Gelände bergen und dem Roten Kreuz für die Überstellung ins Krankenhaus übergeben.

Am 28. September gegen 13:30 wurden wir zusammen mit der FF Pörtschach und der FF Techelsberg mit dem Einsatzstichwort „T VU 3 – VU Person eingeklemmt“ zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B83 – Kärntner Bundesstraße im Bereich Bahnunterführung Saag alarmiert. Ein PKW war frontal in die Betonwand der Bahnunterführung Saag geprallt.

Vor Ort stellte sich heraus, dass die verunfallte Person von Ersthelfern bereits aus dem Fahrzeug geborgen worden war und von diesen lebensrettende Erste Hilfe Maßnahmen eingeleitet wurden. Durch das gleichzeitige Eintreffen des Roten Kreuzes und in weiterer Folge des Notarztes beschränkte sich die Aufgaben der Feuerwehr auf die Absicherung der Unfallstelle und das Binden von austretenden Betriebsmitteln. Im weiteren Verlauf wurde das Abschleppunternehmen beim Aufladen des PKWs unterstützt.

Leider konnte von den Ärzten nur mehr der Tod des verunfallten Lenkers, der sich alleine im Fahrzeug befand festgestellt werden.