Um seine medizinischen Rehabilitation zu beschleunigen und weil wir ihm im Krankenhaus nicht besuchen durften, haben wir jetzt bei unseren Kameraden Roland einen kurz Visite abhalten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.