Am Freitag 24.09.2021 wurde eine Übung mit einen Verkehrsunfall (eingeklemmter Person) und Gefahrengut durchgeführt.

Um an einen Zwischendeckenbrand zu Üben, muss man natürlich etwas kreativer werden. Danke an unseren LM Dollenz für das Zusammenbauen zweier Übungsobjekte die wir auch anzünden konnten. Dadurch war es uns auch möglich mit mehre Werkzeuge unter Atemschutz zu arbeiten.

Nachdem wir in unserer ersten Übung nach dem Covid-19 Lockdown einen Brandeinsatz beübten stand dieses Mal ein technischer Einsatz am Plan. Die Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person die von den Einsatzkräften geborgen werden musste. Außerdem führte der verunfallte PKW einen Anhänger mit, in dem sich eine Gasflasche befand. Nach der einsatzmäßigen Bergung, der Person mittels hydraulischem Rettungsgerät und der Sicherung der Gasflasche wurden noch verschieden Schnitttechniken und Zugangsmöglichkeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät am Fahrzeug erprobt.

Im Anschluss an die Übung hatten die beiden Übungsleiter Fortunat Paul und Steinwender Jakob eine Jause organisiert um auch den kameradschaftlichen Teil nicht außer acht zu lassen.

Bedanken möchten wir uns auch noch beim Vorbesitzer des PKW, der diesen der Feuerwehr unentgeltlich für die Übungszwecke zur Verfügung stellte.

Am 20. Juni 2020 veranstalteten wir gemeinsam mit der Wasserettungs Einsatzstelle Bad Saag eine Wasserdienstübung zu der auch Taucher der anderen Wasserrettungs Einsatzstellen eingeladen waren. Gemeinsam wurden verschiedene Einsatzszenarien inklusive Erste Hilfe geübt bevor es noch eine Lektion in Knotenkunde gab.

Im Anschluss an die Übung und deren Nachbesprechung wurde noch gemeinsam gegrillt um die Freundschaft und Kameradschaft auch zwischen verschiedenen Einsatzorganisationen zu födern.