Nachdem wir in unserer ersten Übung nach dem Covid-19 Lockdown einen Brandeinsatz beübten stand dieses Mal ein technischer Einsatz am Plan. Die Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person die von den Einsatzkräften geborgen werden musste. Außerdem führte der verunfallte PKW einen Anhänger mit, in dem sich eine Gasflasche befand. Nach der einsatzmäßigen Bergung, der Person mittels hydraulischem Rettungsgerät und der Sicherung der Gasflasche wurden noch verschieden Schnitttechniken und Zugangsmöglichkeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät am Fahrzeug erprobt.

Im Anschluss an die Übung hatten die beiden Übungsleiter Fortunat Paul und Steinwender Jakob eine Jause organisiert um auch den kameradschaftlichen Teil nicht außer acht zu lassen.

Bedanken möchten wir uns auch noch beim Vorbesitzer des PKW, der diesen der Feuerwehr unentgeltlich für die Übungszwecke zur Verfügung stellte.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.